Webseite des SV Motor Eberswalde e.V.
Tanzen
Turnen
Schach
Leichtathletik
Tischtennis
Inline Skating
Sportschiessen
Badminton
Kegeln
Allgemeine Sportgruppen
Seniorensport
Webseite des SV Motor Eberswalde e.V.

SV Motor Eberswalde

   teileStore.de/Autoteile-ShopeweDEVK Logo wag rgbsponsoren

Gewichtheben

am 10.12.2017 wird der Stärkste Eberswalder 2017 ermittelt

14.11.2017 - Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken RAW-Classic 2017

Leichtathletik

20.09.2017 - Landesmeisterschaften Team U12 & U14 in Eberswalde

13.06.2017 - Premiere im Hindernislauf

Turnen

13.11.2017 - Pokalgewinn und gute Platzierungen beim Turnmemorial in Cottbus

Schach

22.07.2017 -Ulrich Fitzke gewinnt Schach auf dem Bauernhof

29.03.2017 - Neueröffnung der Schachräume im Café Kleinschmidt


Tanzen

04.11.2017 - Eberswalder Seniorenturnier erfreut sich wachsender Beliebtheit…

11.10.2017 - Herbstzeit ist Ballzeit!

Badminton

am 11.11.2017 - finden die Kreismeisterschaften statt

17.09.2017 - Badminton-Stadtliga startet in neue Saison

Infos:

22.10.2017 - Noch eine Bitte an alle. Beteiligt euch bitte an der Online-Abstimmung der INGDiBA: Hier!
Wenn wir als Verein hier zusammen halten, können wir relativ einfach
1.000,- Euro in die Vereinskasse holen.

SV Motor

28.03.2017 - NEU - Floorball in Planung

15.02.2017 - NEU - American Football die "Eberswalder Rangers" gehört zu Motor Eberswalde

 



News:  Oktober - November / 2017  

(Veranstaltungen, Turniere und Flyer jetzt oben unter Termine / Presseartikel unter Presse / ältere News in den Jeweiligen Abteilungen)

News Badminton: 15.11.2017

Ergebnisse Badminton KM 11.11.2017

(jg) Unter 50: Dameneinzel Finale:
Gold: Anett Raspe (Federballverein Eberswalde)
2:0 gegen Celine Kittkowske (Motor Eberswalde, Silber)
(Punkte nicht erfasst)
Bronze: Claudia Kirschke (ohne Verein)

Unter 50: Mixed Finale:
Gold: Doreen Roskosch/Marco Stumpf (Schwedt) gegen
Silber: Iris Graupner (Stahl Finow)/Kai Plischkowsky (Blau-Weiß Petershagen)
Bronze: Celine Kittkowske/Rick Sobirai (Motor Eberswalde/Blau-Weiß Petershagen)
Unter 50: Damendoppel Finale:
Gold: Brigitte Schemel/Claudia Kupper (Motor Eberswalde)
21:13, 21:16 gegen
Silber: Anett Raspe/Sylvia Schwalm (FV Ebw/Motor Eberswalde)
Bronze: Doreen Roskosch/Lisa Schatz (Blau-Weiß 65 Schwedt)

Über 50: Herreneinzel Finale:
Gold: Jörg Pilar (Bernau, kein Verein)
21:12, 21:7 gegen
Silber: Jan Gaßner (Motor Eberswalde)
Bronze: Jürgen Zimmermann (Motor Eberswalde)

Unter 50: Herreneinzel Finale:
Gold: Benjamin Knoll (Motor Eberswalde)
21:18, 21:15 gegen
Silber: Lars Jähnke (Schwedt)
Bronze: Tino Schell (Schwedt)
Über 50: Herrendoppel Finale:
Gold: Bernhard Kappes/Ronald Krause (Motor Eberswalde/Flotte Feder Eberswalde)
21:19, 21:19 gegen
Silber: Dirk Will/Jan Gaßner (Motor Eberswalde)
Bronze: Jürgen Zimmermann/Thomas Kittkowske (Motor Eberswalde)
Unter 50: Herrendoppel Finale:
Gold: Burkhard Hoppe/Benjamin Knoll (Motor Eberswalde)
21:18, 21:15 gegen
Silber: Tino Schell/Ricardo Briesenick (Schwedt)
Bronze: Torsten Gebert/Jannik Karweger (Motor Eberswalde)

 

 www.eberswalder-ansichten.de/Badminton

20171111 102541 resized20171111 102821 resized20171111 102932 resized20171111 162510 resized20171111 162637 resized20171111 162829 resized20171111 162910 resized20171111 163402 resized20171111 161039 resized


News Gewichtheben: 14.11.2017

Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken RAW-Classic 2017

(aw) Anfang November fanden in Greifswald die diesjährigen Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken RAW-Classic statt. Das besondere an diesen Meisterschaften ist, das der Wettkampf ohne entsprechendes Equipment durchzuführen ist. Das heißt, Drückershirts, Bandagen und anderes unterstützendes Material darf nicht verwendet werden. Vom SV Motor Eberswalde Abteilung Gewichtheben/Kraftdreikampf gingen sechs Sportler an den Start. Sabrina Boy ging bei den weiblichen Aktiven (24 bis 39 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 52 kg an den Start. Sabrina drückte 55 kg und holte sich damit den Deutschen Meistertitel. In der Kategorie weiblich Master 2 (50 bis 59 Jahre) ging Petra Hoene in der Gewichtsklasse bis 72 kg an den Start. Petra drückte 47,5 kg und holte sich damit ebenfalls den Deutschen Meistertitel. Bei den Junioren (19 bis 23 Jahre) startete Tristan Wendlandt in der Gewichtsklasse bis 74 kg. Tristan drückte 117,5 kg und erkämpfte sich damit die Silbermedaille. In der Alterskategorie Master 2 (50 bis 59 Jahre) stellte sich Roland Asmus den Wettkampfbedingungen. Roland startete in der Gewichtsklasse bis 74 kg Körpergewicht und schaffte im Bankdrücken 112,5 kg. Mit dieser Leistung erkämpfte er sich den 4.Platz. Seinen ersten Wettkampf für den SV Motor Eberswalde absolvierte Sven Müller. Entsprechend aufgeregt war er. Sven ging in der Altersklasse Master 1 (40 bis 49 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 120 kg an den Start. Durch seine Aufregung brachte Sven leider nur einen gültigen Versuch in die Wertung. Mit guten gedrückten 180 kg belegte er den 5.Platz. Unser ältester Heber Horst Lorenz kämpfte in der Altersklasse 4 (70 bis 80 Jahre) um den Titel. Horst ging in der Gewichtsklasse bis 83 kg an den Start und drückte 115 kg in der Bank. Mit dieser Leistung gewann Horst ebenfalls den Deutschen Meistertitel. Ein versöhnlicher Abschied des Wettkampfjahres für Horst, nachdem im spanischen La Manga die Europameisterschaften nicht so erfolgreich verliefen. Ein schöner Erfolg für die Sportler des SV Motor Eberswalde. Mit drei Deutschen Meistertiteln, einen Deutschen Vizemeister und einem sehr guten 4.und 5.Platz fuhren die Athleten nach Hause. Wer die drei Sportler sehen möchte sollte sich den 10.12.2017 vormerken. An diesem Tag findet der Wettkampf „Stärkster Eberswalder“ für alle Kraftsportinteressierten statt.

 IMG 20171109 WA00001427

Bild 1 = v.l.n.r. Tristan Wendlandt,Sabrina Boy,Petra Hoene 2 = Roland Asmus beim Bankdrücken, es fehlt Horst Lorenz


News Turnen 13.11.2017

Pokalgewinn und gute Platzierungen beim Turnmemorial in Cottbus

(tt) 114 Teilnehmer aus 35 Vereinen hatten sich im Sportzentrum Lausitzarena des SC Cottbus auf einen ganz besonderen Wettkampf vorbereitet. Zum 32. Mal fand hier das Turnmemorial statt, welches ins Leben gerufen wurde, um verdienstvoller, aber bereits verstorbener Turner/Innen zu gedenken. Diesmal gab es einen äußerst traurigen Auftakt mit einer Schweigeminute für den erst kürzlich durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Peter Grunke, den Vorsitzenden des TGV Lauchhammer 92 e.V.. Seine Vereinskameraden turnten im Gedenken an ihn in T-Shirts mit der Aufschrift „Für Peter“. Die Cottbusser hatten sich wieder viel Mühe mit der Vorbereitung gegeben und ausgezeichnete Wettkampfbedingungen mit Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Die Eberswalder Delegation, bestehend aus 5 Aktiven, genoss dieses Flair. Tini Trautmann (AK 65), die nach langer verletzungsbedingter Pause ihren ersten Wettkampf wieder turnte, war mit ihrer Boden- und Seilkür sehr zufrieden, sie patzte aber an der Bank und wurde Zweite. Kolju Kolew (AK 70) turnte solide und kam bei starker Konkurrenz auf Platz 4. Andrea Szögedi (AK 50) blieb diesmal aus gesundheitlichen Gründen unter ihren Möglichkeiten und erreichte Rang 5. Für Freiwillige gab es nach dem 1. Durchgang die Möglichkeit der Teilnahme an der Gaudidisziplin „DAS BESONDERE ELEMENT“, das diesmal für die Frauen bedeutete, eine Müller- Kehre am Parallelbarren zu turnen und die Männer mussten eine Rolle vorwärts auf dem Schwebebalken zeigen. Das Publikum spornte alle Akteure mit lautem Beifall und kreativen Hinweisen an und man hatte Riesenspaß dabei. .Im 2. Durchgang bewiesen die Jüngeren ihr Können. Yvonne Schemel (AK35) turnte eine tolle Bodenkür mit hoher Wertung (13,35 Pkt.), aber ein Sturz vom Balken verhinderte den Treppchenplatz und sie musste sich mit Rang 4 bescheiden. Doch Annekatrin Petzold (EK/LK4) hatte das Glück auf ihrer Seite und holte trotz Patzer am Balken den Pokal in ihrer Leistungsklasse.

1 Pokalgewinnerin Annekatrin Petzold am Schwebebalken2 Bodenpose von Annekatrin Petzold3 Annekatrin Petzold in Aktion4 So sehen Sieger aus5 Tini Trautmann bei ihrer Seilübung


News Tanzen: 04.11.2017

Eberswalder Seniorenturnier erfreut sich wachsender Beliebtheit…

(ce) …Waren es im letzten Jahr noch 50 teilnehmende Paare, so durften wir als Veranstalter in diesem Jahr bereits über 71 Paare begrüßen. Wir sind begeistert von diesem Zuwachs, schließlich wünschen wir uns, dass in Ihrer Turnierplanung für das letzte Oktoberwochenende ein Ausflug in die Schorfheide zu einer festen Größe wird! In diesem Jahr fiel das Turnier auf den Geburtstag unserer Trainerin Angelika Janda, die es sich nicht nehmen ließ, trotzdem die Turnierleitung der ersten Turniere anzutreten. „Wo sonst habe ich schon so einen großen Raum und so viele Gäste mit denen ich feiern kann!“ erwiderte sie auf die Glückwünsche der Anwesenden. Von der TSA Grün-Gold Eberswalde gingen 6 Paare an den Start. Am erfolgreichsten schnitten dabei Dirk und Susanne Steinmann mit zwei errungenen Platzierungen sowie Hans-Jürgen und Susanne Klatt ab. Unser „Chef“ und seine Dame konnten sich in ihrer Startklassen, der Senioren III S Standard, mit sportlichen Choreografien gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen und den Turniersieg auf heimischem Parkett erringen. Offenbar hatten sie selbst damit nicht gerechnet, denn ihre riesige Freude steckte alle umstehenden Gäste so an, dass ein Ehrenwalzer eingespielt wurde, um dem Heimsieg den passenden Rahmen zu geben. Ein zweiter regionaler Verein dominierte den Tag: der TTK Barnim ging mit 8 Paaren ins Rennen und sollte es einen Pokal für den größten externen Fanblock geben, so wäre dieser sicher auch an den TTK gegangen. Das Spitzenpaar des Vereins, Dirk und Jeanette Dittrich siegte beim letzten Turnier des Abends, der Senioren II S Standard. Schön, dass Sie unseren Tag so bereichert haben!

9 Eberswalder Tanzturnier 01 420x2809 Eberswalder Tanzturnier 02 420x2809 Eberswalder Tanzturnier 03 420x280

Wenn wir hier von Turniersiegern der Sonderklasse berichten, so schlich sich zwischendurch unser bestimmt bald jüngster Dancingstar krabbelnd aufs Parkett: Anastasia, die gerade erst einjährige Tochter unseres Trainers Daniel Radicke. Und dass sie sicher auch einmal tanzen möchte, war unschwer zu erkennen, denn sie ließ sich nur ungern wieder durch ihre Mutter von der Tanzfläche locken. Wir berichten dann in 6 Jahren an gleicher Stelle! Wir (die Redaktion) waren schon bei vielen Turnieren als Beobachter anwesend, aber von der Stimmung her ist es zu Hause eben immer noch am schönsten! Vielen Dank an die Wertungsrichter, die ihrerseits recht entspannt wirkten und an Frau Heike Körnig vom Tanzclub Bernau, die als letzte Turnierleiterin des Tages unser Team hervorragend ergänzte! Bei den Überlegungen, wie wir uns bei den vielen internen Helfern bedanken können, haben wir uns entschieden, Ihnen als Leser einen kleinen Blick hinter die Kulissen zu gewähren mit einigen …“und das geschah vor dem Turnier“-Eindrücken: saugen, selbstgetöpferte Pokale verpacken, alte Pokale in den Vitrinen abstauben, Parkplatz für unsere Gäste von Unkraut und Laub befreien, Fenster putzen, Spinnenweben entfernen, Kabel verlegen u.s.w. Bilder sagen mehr als Worte!

 Herbstputz 2017 01

Die Ergebnisse sind hier veröffentlicht. Erste Eindrücke sind bereits in der Galerie zu finden. Diese wird in der nächsten Zeit weiter vervollständigt.

AUF EIN WIEDERSEHEN IM NÄCHSTEN JAHR oder bei unserem Juniorenturnier im März.


News Gewichtheben: 25.10.2017

2. Durchgang der Athletikliga im Gewichtheben für Kinder 2017

(aw) Ende Oktober fand der 2. Durchgang der Athletikliga im Gewichtheben für Kinder in Schwedt statt. Vom SV Motor Eberswalde nahmen 5 Sportler an diesem Wettkampf teil. Der Wettkampf bestand aus einem speziellen Teil, dem klassischen Reißen und Stoßen, aus einem allgemeinen leichtathletischem Teil, dem Lauftest, Kugelschocken und Schlussdrei- bzw. Schlussweitsprung, sowie aus einer Kraftübung, dem Bankziehen. In der Alterskategorie Schüler (13 bis 15 Jahre) ging Alexandra Engel an die Hantel. Alexandra Engel überzeugte in den klassischen Disziplinen. Hier gelangen ihr sechs gültige Versuche. Im Reißen hob sie mit 20 kg und im Stoßen mit 25 kg gleich zwei persönliche Bestleistungen. Auch das Zweikampfergebnis von 45 kg bedeutete für sie eine neue persönliche Bestleistung. Der athletische Teil wurde bravourös gemeistert. Leider konnte sie aber in der Kraftdisziplin, dem Bankziehen, ihre Leistung nicht ganz abrufen. Trotzdem kam Alexandra in der Endabrechnung auf 379 Punkten auf erkämpfte sich den 1. Platz. In der Alterskategorie Kinder A (11 und 12 Jahre) gingen zwei Athleten vom SV Motor Eberswalde an den Start. Christopher Spist und Kevin Toma überzeugten vor allem im Reißen und im Stoßen. Hier gelangen Kevin, mit nur einem Fehlversuch, fünf gültige Versuche. Mit 15 kg im Reißen und 17 kg im Stoßen und einer Zweikampfleistung von 32 kg hob er persönliche Bestleistung. Obwohl er danach wertvolle Punkte im Bankziehen verlor, absolvierte er seine athletischen Übungen mit guten Ergebnissen, so dass am Ende mit 208 Punkten der 1. Platz erreicht wurde. Auch Christopher Spist überzeugte vor allem im Reißen und Stoßen. Hier gelangen ihm 6 gültige Versuche. Mit 16 kg im Reißen und 17 kg im Stoßen und einer Zweikampfleistung von 33 kg hob er persönliche Bestleistung. Obwohl er danach wertvolle Punkte im Bankziehen verlor, absolvierte er seine athletischen Übungen mit guten Ergebnissen, so dass am Ende mit 193 Punkten ein guter 2. Platz erreicht wurde. Die jüngsten Heber des SV Motor Eberswalde waren Alexej Engel und Luan Bethke. Beide starteten in der Altersklasse Kinder C (8 Jahre und jünger). In dieser Altersklasse werden nur athletische Übungen und eine turnerische Übung verlangt. Für beide Sportler war es erst der zweite Wettkampf und die Aufregung war entsprechend groß. Beide absolvierten ihre athletischen Disziplinen und die turnerische Übung mit guten Ergebnissen. Am Ende erreichte Luan mit 299 Punkten den undankbaren 4.Platz und Alexej ging mit 378 Punkten mit der Bronzemedaille nach Hause. Ein schöner Erfolg für den SV Motor Eberswalde. Für die Kinder heißt es jetzt warten, bis feststeht, wer sich für das Finale qualifiziert hat. Nur die Punktbesten dürfen im Dezember zum Endkampf antreten.

DSCI1930
Bild = v.l.n.r. Christopher Spist, Luan Bethke, Alexej Engel, Alexandra Engel, Kevin Toma

News Turnen 23.10.2017

Turnerinnen hochmotiviert mit guten Leistungen bei den Landesmeisterschaften

(tt) Aufgeregt und bestens vorbereitet von ihrer Übungsleiterin Annekatrin Petzold starteten die 4 Eberswalderinnen Chiara Grohe, Mila Heenemann, Kàmi Kalesse und Amelie Haß in der LK4 bei den diesjährigen Landesmeisterschaften der Mannschaften im Gerätturnen in Erkner. Jede turnte einen Vierkampf, es gingen aber nur die drei besten Ergebnisse an jedem Gerät in die Mannschaftswertung ein. Am „Zitterbalken“ gab es gleich 2 Stürze von Mila und Kàmi, aber dafür gelangen Amelie und Chiara fehlerfreie Übungen, die sogar mit Salto vorwärts bzw. rückwärts abschlossen. Am Boden erturnten die Vier hohe Wertungen und Mila sowie Chiara standen zum 1. Mal den Salto vw. und wurden dafür mit sehr guten Wertungen belohnt. Der Mut, die im Training erlernten Schwierigkeiten auch im Wettkampf zu zeigen, rechnete sich ebenso am Stufenbarren, wo Mila eine Kippe am unteren und Chiara eine am oberen Holm turnte. Der Sprung wurde zur Achillesferse. Kámi war hier Beste mit 11,45 Punkten. Aber ihre Teamkameradinnen lagen deutlich tiefer durch das nicht nachvollziehbare Agieren des Kampfgerichtes und verstanden die Welt nicht mehr an diesem Gerät. Am Ende dieses gut organisierten Wettkampfes, der sogar eine Show-Einlage enthielt, wurde die Gesamtrechnung aufgemacht. Man wertete alle Leistungsklassen zusammen, so dass unsere Turnerinnen in der LK4 gegen viel höhere LK bestehen mussten. Trotzdem konnten sie 4 Teams hinter sich lassen und behaupteten sich mit einem 6. Platz. „Beim nächsten Mal wissen wir, wo wir erfolgreich angreifen müssen“, meinte das Turnquartett und arrangierte sich nach vorn blickend mit den gemachten Erfahrungen.

1 Das LMS Starterteam mit Übungsleiterin Annekatrin Petzold Üb3 Gestandenes Team4 Mit Eberswalder Logo6 Hoch hinaus Mila Heenemann beim Hocksprung am BalkenI5 Pistolensprung von Amelie Haß2 Eingerahmt


News Turnen 22.10.2017

Doppel - Hattrick der Damen ü 50

Brandenburg-Teams als Drittbeste in der Ländergesamtwertung beim Deutschland-Pokal der Senioren im Gerätturnen

(tt) Erneut haben die Turnerinnen der Landesauswahl Brandenburgs in der AK 55+ beim Deutschlandcup der Senioreninnen den Titel geholt. Mit 4,15 Punkten Vorsprung ließen Cordula Kusnick, Heike Malinowski, Judith Schäfer, Petra Wallschläger und Ursula Willwohl die Konkurrenz aus 5 Landesturnverbänden hinter sich. Das gelang diesem Team mit wenigen personellen Veränderungen nun schon das 6. Mal in Folge! Insgesamt gingen im niedersächsischen Einbeck 300 Teilnehmer/Innen in den verschiedenen Altersklassen (AK) an den Start. „Tolle Atmosphäre, tolle Übungen und eine tolle Organisation“, so das Fazit von Yvonne Schemel, die mit Regina Fischer und Antje Trautmann das 5-köpfige Starterteam in der AK 30+ als Eberswalderinnen verstärkte. Nadine Schwarz fiel leider verletzungsbedingt aus, so gab es weniger Streichwertmöglichkeiten und am Ende wurde es ein 8. Platz mit hauchdünnem Abstand zum 7.und 6. Die Damenriege in der 40+, verstärkt von den SV Motor –Turnerinnen Dagmar Rühl und Andrea Szögedi, konnte sich sogar über Platz 5 von 10 Teams freuen. Hochachtung gab es für die 92-jährige Johanna Quaas, die als älteste Turnerin der Welt für ihr Bundesland Sachsen-Anhalt an die Geräte ging und bewies, dass man noch im hohen Alter gute Leistungen erbringen kann. Die Herren in der 45+ wurden 6., was laut Henri Durke, „völlig in Ordnung ging gegen die starke Konkurrenz“. Den Startern in der 65+ gelang sogar ein 4. Platz. Hier war kein Waldstädter mit im Team. Die letzten Auswertungen erfolgten beim geselligen Abend, wo man nach getaner Arbeit fröhlich das Tanzbein schwang. Außerdem hatten die 5 für den Märkischen Turnerbund an den Start gegangenen Mannschaften allen Grund zum Feiern, denn in der Ländergesamtwertung schafften sie Bronze.

1 Die erfolgreichen Teams beim Deutschlandcup der Senioren 2017 in Einbeck2 Damenteam 30 und Herrenteam 453 Platz6 Freude bei den Turnern des Teams 454 Ante Trautmann bei ihrer Bodenkür


News Gewichtheben: 20.10.2017

Deutsche Meisterschaften im Kraftdreikampf RAW-Classic 2017 in Chemnitz

(aw) Ende Oktober fanden in Chemnitz die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf RAW-Classic statt. Das besondere an diesen Meisterschaften ist, das der Wettkampf ohne entsprechendes Equipment durchzuführen ist. Das heißt, Drückershirts, Bandagen und anderes unterstützendes Material darf nicht verwendet werden. Vom SV Motor Eberswalde Abteilung Gewichtheben/Kraftdreikampf ging nur ein Sportler an den Start. In der Alterskategorie Master 2 (50 bis 59 Jahre) stellte sich Roland Asmus diesen Wettkampfbedingungen. Roland startete in der Gewichtsklasse bis 74 kg Körpergewicht. In der ersten Disziplin dem Kniebeugen schaffte er 180 kg. Die zweite Übung das Bankdrücken beendete er mit 112,5 kg. Und bei der letzten Disziplin dem Kreuzheben hob Roland 212,5 kg. Mit einer Dreikampfleistung von 505 kg erkämpfte er sich damit den 3. Platz bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften. Ein schöner Erfolg für den SV Motor Eberswalde. Wer Roland sehen möchte sollte sich den 10.12.2017 vormerken. An diesem Tag findet der Wettkampf „Stärkster Eberswalder“ für alle Kraftsportinteressierten statt.

1427 


News Gewichtheben: 14.10.2017

Landesmeisterschaften der Junioren bis Masters im Gewichtheben 2017

(aw) Mitte Oktober fanden in Frankfurt/Oder die Landesmeisterschaften der Junioren , der Senioren und der Masters im Gewichtheben statt. Vom SV Motor Eberswalde Abteilung/Gewichtheben/Kraftdreikampf nahmen drei Sportler an diesem sportlichen Höhepunkt des Landes teil. So machten sich Achim Wendlandt ,Roland Asmus und Tristan Wendlandt auf den Weg nach Frankfurt/Oder. Tristan startete bei den Senioren in der Gewichtsklasse bis 69 kg Körpergewicht. Für ihn war es seid langem mal wieder der erste Wettkampf in den klassischen Disziplinen Reißen und Stoßen.Er trainierte und startete in den letzten Jahren sehr erfolgreich in der Sportart Powerlifting.und wollte sich mal wieder im Gewichtheben ausprobieren. Dieses gelang ihm auch. Ohne einen ungültigen Versuch schaffte Tristan im Reißen 77 kg und im Stoßen 93 kg.Mit einer Zweikampfleistung von 170 kg erkämpfte er sich den Landesmeistertitel. Achim Wendlandt und Roland Asmus starteten in der Altersklasse 5 (55-60 Jahre), allerdings in unterschiedlichen Gewichtsklassen. Als erster musste Achim in der Gewichtsklasse bis 62 kg an die Hantel. Achim gestaltete alle Versuche gültig und kam im Reißen auf 53 kg und im Stoßen auf 67 kg. Mit einer Zweikampfleistung von 120 kg holte er sich ebenfalls die Goldmedaille.
Roland Asmus ging in der Gewichtsklasse bis 77 kg an den Start. Auch Roland blieb ohne Fehlversuch und hob 62 kg im Reißen und 72 kg im Stoßen. Mit dem Zweikampfergebnis von 134 kg errang auch Roland den Landesmeistertitel. Ein sehr gutes Ergebnis für die Eberswalder Gewichtheber. Drei Starter und drei Landesmeister,ein besseres Ergebnis wäre nicht möglich. Alle Kraftsportinteressierte sollten sich den 10.12.2017 vormerken. An diesem Tag findet wieder das traditionelle Bankdrückturnier „Stärkster Eberswalder bzw. Stärkste Eberswalderin“ statt.

DSCI1920DSCI1916

Bild 1 = v.ln.r. Tristan Wendlandt,Roland Asmus,Achim Wendlandt                 Bild 2 = Tristan Wendlandt beim Reißen


News Turnen 12.10.2017

Turnen macht Spaß!

(tt) An diesem gleichnamigen Wettkampfturnen in Brandenburg/Havel beteiligten sich 18 Mädchen aus Eberswalde, wovon 8 im Mischwettkampf der Pflichtstufen 3-5 starteten. Hier kann man sich je nach Können seine Startklasse aussuchen und zum Schluss erfolgt eine prozentuale Wertung aller Beteiligten. Die Mädchen turnten sauber und zielstrebig ihre Übungen durch und Elina Carnarius konnte von 34 Starterinnen als beste Eberswalderin mit Platz 10 punkten, Kristin Winter wurde 15. und Luna Schwarz 24. Bei den älteren Turnerinnen in der LK4 gab es ein Starterfeld von 21 Aktiven. Desto stolzer konnten die Eberswalder Teilnehmerinnen auf ihr Wettkampfergebnis sein, denn fünf von ihnen kamen unter die ersten Zehn. So schaffte Marissa Kain ihren Überschlag am Sprung ohne Trainerhilfe und schlug als Vierte im Mehrkampf erstmalig ihre Zwillingsschwester Mareen. Dicht darauf folgten, beide auf Rang 5, Dorothea Durke und Miriam Ehlers. Die Leistungsdichte des Waldstadtteams konnte man auch aus den Plätzen 9 und 10 von Mareen Kain und Anna Müller ablesen und am Ende dieses Wettkampftages nahmen alle Aktiven stolz ihre Teilnehmermedaillen in Empfang. Turnen macht eben Spaß!!! Alle weiteren Wettkampfergebnisse sind auf www.gymnastics-eberswalde.de nachzulesen.

22 Bodenpose von Marissa Kain 218 Die beste Eberswalderin der P Stufen120 Voll konzentriert Dorothea Durke am Balken207 Die besten Motorstarterinnen der LK4125 Eleganz am Balken Miriam Ehlers193 Gruppenfoto aller Teilnehmerinnen208 Turnen hat Spaß gemacht


News Tanzen: 11.10.2017

Herbstzeit ist Ballzeit!

(ce) Am 7. Oktober gab es für die Tänzer der Tanzsportabteilung einen Grund, gemeinsam zu feiern. Nein, nicht den Feiertag, welcher nur noch in den Geschichtsbüchern zu finden ist, sondern den alljährlichen Herbstball! Als Veranstaltungsort wurde erstmals der Saal des „Zum goldenen Anker“ in Marienwerder festlich ausgestaltet. Dabei bewies unsere Kreativabteilung viel Liebe zum Detail. Mit Helium gefüllte Ballons schwebten an der Decke und an den Tischen, schimmernder Organza zierte die Fenster, Scherenschnitte von Tänzern peppten die Wände auf… und alles in grün und gelb. Eine Diashow mit Impressionen aus 25 Jahren Vereinsgeschichte, zusammengestellt von unserem Meister der Bilder, lief auf der Bühne. Der Saal wurde zum „Grün-Gold“- Heimquartier für einen Tag erklärt. Einer stillen Tradition folgend, durften auch in diesem Jahr die Kids den Abend eröffnen. Sie zeigten ihr halbstündiges Programm, welches Daniel Radicke im Kindertrainingslager mit ihnen erarbeitet hatte. Für weitere kleine Verschnaufpausen sorgten unsere diesjährigen Showgäste: die Cheerleader und die Gardetänzer vom „Golden Phoenix Cheer & Dance e.V.“ sowie die Showtanzgruppe „Tanzcreation“ vom Tanzhaus Eberswalde. Ein riesiges Dankeschön noch einmal an die zahlreichen jungen Tänzerinnen, die uns den Abend mit ihrem Auftritt bereicherten und zeigten, dass die Tanzwelt eine vielfältige ist. Einen kleinen Vorgeschmack auf das nahende Heimturnier erhielten die Gäste durch den Auftritt einiger unserer Turnierpaare, welche zum Abschluss ihres Standardprogramms gefeiert wurden wie Fußballstars.

Trotz der tollen Programmpunkte ist und bleibt das Wichtigste bei einem Ball das Selbertanzen! Dabei bewiesen unsere Mitglieder und Gäste, dass die „TSA“ ein Tanz- und kein Sitzverein ist. Unser DJ Marcel schaffte es, mit der richtigen Musik, in Windeseile die Fläche zu füllen. Der meistbetanzte Titel an diesem Abend war, wie kann es auch anders sein, „Atemlos“ von Helene Fischer mit 24 gleichzeitig Discofox zelebrierenden Paaren, ganz dicht gefolgt von „Die immer lacht…“. Faszinierend war, zu sehen, dass es möglich ist, einen Langsamen Walzer mit 20 Paaren gemeinsam zu tanzen.

DANKE an alle Helferlein! Wir FREUEN uns jetzt schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!

Herbstball 2017 01Herbstball 2017 03 420x280Herbstball 2017 02 420x280


News Turnen 05.10.2017

Herbstgerangel im Sportkomplex Westend

(tt) „Endlich können wir wieder turnen!“, so die einhellige Meinung der 32 Mädchen und 6 Jungen, die nach der langen Sommerpause zum 3. Ranglistenturnen angetreten waren. Seit Schulbeginn wird wieder trainiert und es war hier und da zu sehen, dass manchem Element doch etwas Patina anhaftete. Aber ihren Kampfgeist hatten die jungen Sportler/Innen nicht an der Garderobe abgegeben. Ein Beispiel dafür war die Entscheidung von Marissa Kain und Katja Kossin, die den neu erlernten Überschlag am Sprungtisch beim Einturnen mit erheblichen Blessuren landeten, ihn trotzdem mit Trainerhilfe im Wettkampf turnten und damit wissentlich eine Null-Punkte-Wertung in Kauf nahmen. Am Schwebebalken gab es diesmal kaum Stürze und im P5-Bereich wurden die Pflichtübungen von allen problemlos abgerufen. In den LK3 und 4 konnten die zahlreichen Zuschauer ausgefeilte Übungen mit sehr gutem Leistungsniveau bewundern. Besonders am Boden, dem Paradegerät vieler Akteure, gab es hochkarätige Turnkost zu sehen. Unter anfeuerndem Mitklatschen des Publikums zeigte beispielsweise Mila Heenemann eine Rad-Flick Flack-Kombination und Kàmi Kalesse sogar einen Rondat-Salto rückwärts.

Im weiblichen Bereich kam Luna Schwarz mit 53,450 Punkten auf den höchsten Gesamtwert im Vierkampf. Bei den Jungen hatte Felix Wöhe im Sechskampf mit 71,40 Punkten die Nase vorn. Unter dem Beifall ihrer Teamkameraden/Innen sowie der anwesenden Familienmitglieder, Übungsleiter, Trainer und Kampfrichter nahmen folgende Mädchen und Jungen die Siegerurkunde entgegen.

 3 Sieger Felix Wöhe l. und Zweitplatzierter Casimir Neupert1 Herbstgerangel 3.RLT 2017

Luna Schwarz

Jg. 2010 - 2009

P-Stufe

53,45 Punkte

Kristin Winter

2008

P-Stufe

52,55

Chiara Grohe

2006 - 2007

LK4

45,85

Eskarina Leoni Metzdorf

2004 - 2005

LK4

46,35

Felix Wöhe

2011 - 2008

P-Stufe

71,40

Willy Kühn

2004 - 2006

LK4

58,20

 
 2 Elegante Pose von Kàmi Kalesse l4 Siegerehrung der P2009 10 mit Luna Schwarz

News Leichtathletik: 05.10.2017

Landesmeisterschaften Team U14 und U12 in Eberswalde: Gastgeber mischen munter mit

lmteam23092017(Dirk Schaal MOZ) Es ist schon fast Tradition, dass die jährlichen Leichtathletik Landesmeisterschaften Team in den Altersklassen U12 und U14 im Eberswalder Fritz-Lesch-Stadion ausgetragen werden. Darüber freuen sich die Verantwortlichen der Abteilung Leichtathletik des SV Motor Eberswalde besonders. Viele Sportlerinnen und Sportler aus dem gesamten Bundesland nehmen die teilweise weite Anreise auf sich, um sich in der Barnimer Kreisstadt mit anderen Athleten zu messen. Besonders Teamfähigkeit und Mannschaftsgefühl werden hier gestärkt und auch gefordert, denn zum Schluss zählt nur das Ergebnis der jeweiligen Mannschaft. In diesem Jahr werden die Meisterschaften am 23.09.2017 ausgetragen. Los gehts um 11:00 Uhr im Fritz-Lesch-Stadion. Wir freuen uns bereits jetzt und sind schon fleißig am vorbereiten. Es wird auch wieder einen Imbiss mit warmen und kalten Getränken sowie Bratwurst vom Grill geben. Wir laden Euch natürlich alle herzlich ein. Also, kommt vorbei, fiebert mit und feuert unsere Sportlinnen und Sportler an.


News Tanzen: 5.10.2017

Der Countdown läuft für die nächste Anfängergruppe

(ce) Am 10. Oktober 2017 ist es soweit: unsere nächste Anfängergruppe startet! Der Herbst begrüßt uns draußen mit Nebel, Sturm und kühlen Temperaturen. Dies ist die ideale Zeit, Aktivität nach innen zu verlegen und eine neue Leidenschaft für sich zu entdecken: das Tanzen! Lernen Sie erste Schritte in Standardtänzen wie Langsamer Walzer oder Tango und erleben Sie sich neu bei heißen Lateinrhythmen. Sie werden sehen, dann ist der Herbst nur halb so trüb. Unsere Trainerin Angelika begrüßt Sie gern immer dienstags in der Zeit von 20:00 bis 21:30 Uhr. Der Einstieg ist bis zum Ende des Monats Oktober problemlos möglich! Kommen Sie einfach vorbei!


News Tanzen: 04.10.2017

Discofoxnachmittag erstmals mit anschließendem Tanzabend

(ce) „Also früher, bei uns auf dem Dorf, gab es jedes Wochenende Schwof!“, „Für das Ding mit dem Clubsound bin ich zu alt!“, „In die Disco darf ich erst mit 16!“, „Ich will doch nicht immer etwas lernen, sondern einfach nur tanzen!“. Solche oder ähnliche Aussagen haben wir schon oft in Gesprächen gehört. Deshalb wollen wir unseren Discofoxnachmittag am 14. Oktober 2017 ab 17 Uhr im Tanzsportzentrum so gestalten, dass wir zunächst etwas lernen, z.B. Anfängerschritte oder neue Figuren im Discofox. Wer dann noch Lust hat, kann die neuen Kenntnisse gleich anwenden bei einem entspannten Beisammensein mit Musik und Tanz. Wer ausschließlich Interesse am gemütlichen Tanzabend hat, für den ist der Start gegen 19 Uhr vorgesehen. Vereinsmitglieder aber auch externe Tanzbegeisterte sind herzlich eingeladen! Ariane und Hartmut freuen sich auf Sie!



sport-eberswalde.de, svmotor-eberswalde.de, sv motor, SV Motor Eberswalde e.V.,Eberswalde, Sportverein, Sport, Barnim,Brandenburg, Verein, Sport,Fussball, Turnen, Leichtathletik, Badminton, Gewichtheben, Kegeln, Volleyball, Tanzen, Tanzball, Inline Skating, Prellball, Schach, Sportschiessen, Ringen, American Football, Lebenshilfe, Gymnastik, Laufen und Walken, Joggen, Gesundheitssport, Integration durch Sport, Kinder, Turnier, Breitensport, Wettkämpfe, Sporthalle, Schulsport, Sportverein Eberswalde, Training, Spiel, Spass, Freude, Mannschaften,

---------- SV Motor - Besucherzähler ----------

ABO - 37 - Gesamt: 1132009