Webseite des SV Motor Eberswalde e.V.
Tanzen
Turnen
Schach
Leichtathletik
Tischtennis
Inline Skating
Sportschiessen
Badminton
Kegeln
Allgemeine Sportgruppen
Seniorensport
Webseite des SV Motor Eberswalde e.V.

SV Motor Eberswalde

Tanzen (TSA Grün-Gold) News



News Tanzen: 11.10.2017

Herbstzeit ist Ballzeit!

(ce) Am 7. Oktober gab es für die Tänzer der Tanzsportabteilung einen Grund, gemeinsam zu feiern. Nein, nicht den Feiertag, welcher nur noch in den Geschichtsbüchern zu finden ist, sondern den alljährlichen Herbstball! Als Veranstaltungsort wurde erstmals der Saal des „Zum goldenen Anker“ in Marienwerder festlich ausgestaltet. Dabei bewies unsere Kreativabteilung viel Liebe zum Detail. Mit Helium gefüllte Ballons schwebten an der Decke und an den Tischen, schimmernder Organza zierte die Fenster, Scherenschnitte von Tänzern peppten die Wände auf… und alles in grün und gelb. Eine Diashow mit Impressionen aus 25 Jahren Vereinsgeschichte, zusammengestellt von unserem Meister der Bilder, lief auf der Bühne. Der Saal wurde zum „Grün-Gold“- Heimquartier für einen Tag erklärt. Einer stillen Tradition folgend, durften auch in diesem Jahr die Kids den Abend eröffnen. Sie zeigten ihr halbstündiges Programm, welches Daniel Radicke im Kindertrainingslager mit ihnen erarbeitet hatte. Für weitere kleine Verschnaufpausen sorgten unsere diesjährigen Showgäste: die Cheerleader und die Gardetänzer vom „Golden Phoenix Cheer & Dance e.V.“ sowie die Showtanzgruppe „Tanzcreation“ vom Tanzhaus Eberswalde. Ein riesiges Dankeschön noch einmal an die zahlreichen jungen Tänzerinnen, die uns den Abend mit ihrem Auftritt bereicherten und zeigten, dass die Tanzwelt eine vielfältige ist. Einen kleinen Vorgeschmack auf das nahende Heimturnier erhielten die Gäste durch den Auftritt einiger unserer Turnierpaare, welche zum Abschluss ihres Standardprogramms gefeiert wurden wie Fußballstars.

Trotz der tollen Programmpunkte ist und bleibt das Wichtigste bei einem Ball das Selbertanzen! Dabei bewiesen unsere Mitglieder und Gäste, dass die „TSA“ ein Tanz- und kein Sitzverein ist. Unser DJ Marcel schaffte es, mit der richtigen Musik, in Windeseile die Fläche zu füllen. Der meistbetanzte Titel an diesem Abend war, wie kann es auch anders sein, „Atemlos“ von Helene Fischer mit 24 gleichzeitig Discofox zelebrierenden Paaren, ganz dicht gefolgt von „Die immer lacht…“. Faszinierend war, zu sehen, dass es möglich ist, einen Langsamen Walzer mit 20 Paaren gemeinsam zu tanzen.

DANKE an alle Helferlein! Wir FREUEN uns jetzt schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr!

Herbstball 2017 01Herbstball 2017 03 420x280Herbstball 2017 02 420x280


News Tanzen: 18.09.2017

Es darf gewienert werden!

(ce) Am 3. September 2017 war es soweit: Karsten und Christiane feierten ihren Aufstieg in die B-Klasse! Ein anstrengendes Turnierwochenende an der Ostsee lag hinter ihnen und einiges an Punkten hatten sie bereits mitgenommen. Ebenso konnten sie am Freitag mit dem 4. Platz eine „Bonusplatzierung“ einsacken (siehe Foto). Nun das letzte Turnier…verdeckte Wertung im Finale…in Gedanken nur eins: „Ein fünfter Platz reicht!“. Und dann wollte und wollte der Turnierleiter einfach ihren Namen nicht nennen! Wurden sie etwa vergessen? Haben sie etwas überhört? Nein! Mit einem tollen 2. Platz verabschieden sich die Beiden aus ihrer C-Klasse-Vergangenheit! Nun dürfen sie tänzerisch über das Parkett wienern beim Wiener Walzer, dem letzten der 5 Turniertänze in unserer schönen Sportart.

Ostsee Tanzt 2017 01 1200x900

Obwohl wir dieses Highlight eurer Tanzkarriere gern beim Heimturnier im Oktober miterlebt hätten, um uns etwas von der Euphorie des Moments anstecken zu lassen, feiern wir euch auf diesem Wege im Namen aller Mitglieder!


News Tanzen: 27.08.2017

Action rund um die Uhr beim Kindertrainingslager

(ce) Zum fünften Mal in Folge organisierte unser Trainer Daniel Radicke ein Kindertrainingslager in den Räumlichkeiten des Tanzsportzentrums. Wer nun denken mag: „Es sind doch Kinder- das wird sicher nicht so anstrengend!“, der hat sich getäuscht. Denn am ersten Tag endete, nach einer kurzen Grillpause, die letzte Trainingseinheit erst kurz vor 22:00 Uhr. Und auch danach war, bei 6 Mädchen im Quasselstrippenalter, nicht an Ruhe zu denken. Da ist es nicht verwunderlich, dass der Trainer den Brötchenlieferservice am Morgen etwas übermüdet wirkend und mit geröteten Augen begrüßte. Aber egal, Zeit ist knapp! So wurden die Kinder „Scheiß früh!“ (Zitat der Kinder) wieder geweckt und es folgte Frühsport, Training, Essen, Training, Training, kurze Pause, Training und so weiter. Erstaunlicherweise entstanden die meisten Verletzungen bei der Spieleeinheit zwischendurch. Das zeigt uns, dass es beim Tanzsport nicht heißt: „Sport ist Mord!“, sondern es offenbar eher gefährlich ist, nicht zu tanzen! Das Besondere am diesjährigen Trainingslager war, dass weniger an den Folgen im Latein und Standard gearbeitet wurde, vielmehr wurden neue Gruppentänze und Figuren im Discofox und bei der Polka erlernt. Von Daniels Musikauswahl waren die Kinder begeistert und so bereitete das Lernen sichtlich Freude. Das Ergebnis war ein beeindruckendes halbstündiges Programm, welches die Kids den stolzen Eltern am Samstag präsentieren konnten.

Trainingslager 2017 02 744x558Trainingslager 2017 01 744x558


News Tanzen: 17.08.2017

Zoofest auch dieses Jahr wieder mit einem Beitrag der TSA

(ce) Zum zweiten Mal in Folge wurden Kinderpaare der TSA zum Eberswalder Zoofest eingeladen. Dieser Einladung folgten wir gern. Durch die Ferienzeit etwas geschwächt, konnten leider nur zwei Paare auftreten. Diese beiden gaben dafür alles und zeigten ein stattliches Programm. Auch Petrus, der am Morgen noch schlechte Laune verbreitete, meinte es aber dann mit unseren Showtänzerinnen gut. Wir danken Anni, Marlien, Jasmin und Julia für das Engagement und hoffen, dass sie auch etwas Spaß beim Zoofest hatten.

ZooFest 2017 02 744x496

Einen kleinen Artikel der MOZ zum Zoofest gibt es hier.


News Tanzen: 18.06.2017

Green-Golden-Girlies starteten erstmals bei externem Wettbewerb

(ce) Seit dem letzten heimischen Breitensportwettbewerb stand bei einigen unserer Kinder-Breitensport- Paare die Überlegung im Raum: Warum eigentlich nur einmal im Jahr an einem Wettbewerb teilnehmen und nicht auch einmal zu externen Breitensportwettbewerben fahren? Und sie trauten sich… Am 10. Juni 2017 beim 1. TSC Frankfurt (Oder) e.V. war es soweit! „Wir sind dort eigentlich ganz entspannt hingefahren, ohne große Erwartungen.“, berichtet eine Mutter im Gespräch und wird von Jasmin mit: „Ja, ihr als Eltern! Wir waren schon sehr aufgeregt!“ korrigiert. Die Leistung unserer Mädchen konnte sich sehen lassen. Besonders erfolgreich schnitten Marlien und Anni ab. Sie waren als jüngstes Paar gleich in zwei Altersklassen gestartet und konnten in der AK I zweimal die Goldmedaille für sich mit nach Hause nehmen. In der AK II erreichten sie den 4. Platz im Standard und den 2. Platz im Latein. Vier Wettbewerbe hintereinander waren ganz schön anstrengend, erzählte uns Anni. „Das ging Schlag auf Schlag: ein Wettbewerb, der nächste Wettbewerb, dann eine Siegerehrung und immer so weiter und keine richtige Pause. Da bin ich total müde auf der Heimfahrt eingeschlafen.“ Jasmin und Julia erreichten in der AK II den 6. Platz im Standard und den 5. Platz im Latein, wobei der Jive offenbar ihr Lieblingstanz zu sein scheint. In diesem Einzeltanz konnten sie den 3. Platz für sich verbuchen. Als drittes Paar waren Jo Ann und Jessica nach Frankfurt (Oder) gereist. Da bei beiden der jeweilige Tanzpartner mit dem Tanzsport aufgehört hatte, war dies ein neu zusammengewürfeltes Paar. Umso erfreulicher, dass es den beiden gelang, in der AK II im Latein im Finale mitzutanzen und einen 6. Platz zu erreichen.

BSW Frankfurt 2017 01BSW Frankfurt 2017 02 420x630


News Tanzen: 05.06.2017

Überraschungsfeier zum 80. Geburtstag von Günter Hoffmann

(ce) Kann es wirklich wahr sein, dass er bereits 80 Jahre alt ist und noch Tanzfiguren beherrscht, die so manches Turnierpaar verzweifeln lassen? Ja, tatsächlich feierte Günter Hoffmann, Mitbegründer des Vereins, langjähriger Tänzer und Übungsleiter, am 1. Juni 2017 seinen 80. Geburtstag. Auch die Mitglieder der TSA „Grün-Gold“ wollten natürlich gratulieren. Während Günter im hinteren Saal, gut abgeschirmt von eingeweihten Tänzern, ein Training anleitete, wurde im Hauptsaal eine Kaffeetafel vorbereitet und Gäste eingeschleust. Darunter auch einige Überraschungsgäste, wie ehemalige Tanzpartnerinnen, Gründungsmitglieder, ehemals von ihm trainierte Tänzer, die in Bettwäsche verhüllt vor Günter tanzen sollten, um von ihm vielleicht an den Schritten erkannt zu werden. Dann ging sie auf die Tür und Günter wurde, sichtlich gerührt von einem kleinen Geburtstagsständchen empfangen. Wie lässt es sich treffender im Namen aller Mitglieder noch einmal gratulieren, als mit dem kleinen Gedicht, welches eigens für Günter von Hans-Jürgen Klatt vorgetragen wurde:

80ter Geburtstag Guenter 02 80ter Geburtstag Guenter 01

Lieber Günter! In deinem Leben wolltest du im Ganzen, deine Beine benutzen zum Tanzen. Seit 55 Jahren frönst du dem Tanzsport, tänzeltest an vielerlei Ort, erklärtest den Paaren, Step-by-Step, wie Hüftschwung kann gelingen und das Tanzbein richtig zu schwingen. Wir wissen nicht, was in deinen ersten 25 Jahren du gepflegt, doch das Tanzen schien dir in die Wiege gelegt. Es entzieht sich auch unserem Wissen, wie viele Paar Schuhe beim Tanzen du hast verschlissen. Auch hast du für dich behalten, wie viele Tänzerinnen dein rechter Arm schon hat gehalten. Doch in einem sind wir uns sicher, es ist keine Fiktion, das Tanzen war und ist für dich eine Passion. Es hält dich jugendlich fit bis zum heutigen Tag und hoffentlich jeden, der noch kommen mag. Wir Tänzer gratulieren dir zum 80. Wiegenfeste und wünschen dir weiterhin nur das Allerbeste.

In diesem Sinne wünschen wir alle, dass Günter Hoffmann uns noch lange gesund erhalten bleibt. Wer sich die Eindrücke noch mal in Ruhe anschauen möchte, kann gerne in unsere TSA-Galerie besuchen. (www.tanzsport-eberswalde.de)

https://youtu.be/JFrp3_0biAE


News Tanzen: 25.05.2017

Mit Freude dabei...

(ce) Am 06. Mai 2017 wurde das 25 jährige Bestehen der TSA des SV Motor Eberswalde gefeiert. Dabei musste natürlich auch getanzt werden. Ein Highlight war ein Flashmob auf dem Parkplatz des Tanzsportzentrums in Finowfurt.

 https://youtu.be/Ri0ZP_YJoO0


News Tanzen: 09.05.2017

Erste Platzierung für Dirk und Susanne Steinmann

(ce) Am 7. Mai 2017 war es soweit: Dirk und Susanne Steinmann ertanzten sich beim Cole-Pokal des Tanzclubs Blau-Weiß- Berlin  ihre erste Aufstiegsplatzierung. Ob es daran lag, dass die Beiden am Vortag einen Tag und eine Nacht wie Mönche im Kloster verbracht haben und damit zu ihrer inneren Stärke finden konnten oder die mitgereiste Unterstützung von Karsten und Christiane den nötigen Antrieb gab, bleibt offen. Wichtig ist das Ergebnis und das war ein Treppchenplatz. „Wir kennen das mit dem Treppchen ja schon vom Breitensport, aber bei einem Turnier ist es doch noch etwas ganz anderes! Schon ein tolles Gefühl!“ schwärmte Dirk im anschließenden Gespräch. Karsten und Christiane traten ihrerseits ebenso mit einer Platzierung und einigen Punkten im Gepäck die Heimreise nach Eberswalde an. Beide Paare ließen den Tag gut gelaunt beim Discofox-Nachmittag in der heimatlichen Tanzhalle ausklingen.

Dirk Susanne Cole Pokal 2017


News Tanzen: 18.04.2017

Ein Prost auf den Erfolg von Karsten und Christiane

(ce) Nicht ganz ein Jahr ist es her, da berichteten wir vom Aufstieg unseres Turnierpaares Karsten und Christiane in die C-Klasse. Am 25 und 26. März 2017 holten die Beiden in Radebeul die letzten erforderlichen Platzierungen für das erneute „Aufrutschen“- diesmal in die B-Klasse. Jetzt fehlen nur noch einige Punkte. „Wir wollen uns Zeit lassen mit dem Aufstieg und werden erste einmal die großen Turniere meiden!“, so das Paar, denn es geht alles so rasend schnell und noch viel Vorbereitung für die nächsten Herausforderungen ist nötig. Im ersten Training nach dem Turnierwochenende wurde dennoch erst einmal angestoßen mit einem dreifachen: „Quickly-Slow, Quickly-Slow, Quickly-Slow, slow, slow“! Das Turnierwochenende in Radebeul war seit langem einmal wieder eine Art „Abteilungsausflug“, denn 5 Turnierpaare beteiligten sich: Jörg und Ines Schröder, Bernd und Sylvia Bastian, Hans-Jürgen und Susanne Klatt, Karsten Kapust und Christiane Brandt sowie Ortwin und Katrin Piecyk. Veranstaltungsort, Turnierleitung und Atmosphäre wurden als angenehm erlebt, was immer in positiver Erinnerung bleibt, auch wenn man selbst nicht im Finale oder auf dem Treppchen landet. Immerhin brachten unsere Paare reichlich Punkte, 4 Finalteilnahmen und einen Podiumsplatz mit nach Hause. Hübsche Impressionen für die Paare gibt es bestimmt von unserem Fotografen Sven-Oliver Seifert, der mit seiner Frau Ines ohnehin in der Nähe war und als moralische Unterstützung vorbeigeschaut hat. Wir hoffen auf die nächsten Turniere mit reger Beteiligung.

Prost Karsten Christiane 2017 01


News Tanzen: 16.03.2017

Eindrücke zum 8. Eberswalder Tanzturnier

(ce) Nun gehört es der Vergangenheit an: das erste reine Junioren- und Jugend- Tanzturnier in der 25-jährigen Vereinsgeschichte. Zeit für ein kurzes Resümee. Trotz der vielerorts parallel laufenden Kadertainings fanden 26 Paare aus vier Bundesländern den Weg in das Tanzsportzentrum in der Schorfheide. Bei strahlendem Sonnenschein, der durch die Fenster fiel, zeigte der Tanznachwuchs den Gästen, wie dynamisch Tanzen bereits oder vielleicht sogar besonders im Kinder- und Jugendalter sein kann. Dank der souveränen Turnierleitung von Angelika Janda und Jörg Schröder konnten alle 12, von ursprünglich 14 geplanten Wettbewerben, nach Zeitplan starten und trotzdem blieb immer etwas Luft für motivierende Worte. Für unser leider einziges gestartetes Heimpaar, Aaron und Helen, war das Turnier vor heimischem Publikum und damit vor vielen Bekannten und Verwandten besonders aufregend. Leider übertrug sich die innere Anspannung von Helen auf ihren Nacken, so dass die Schmerzen zu einem Abbruch des Turniers der zweiten Startklasse, der Junioren II C Standard, führten. Immerhin reichte es in der Startklasse Junioren I C Standard für einen Treppchenplatz! Die Atmosphäre war wieder sehr angenehm. So kam es  ganz entspannt hier und da zu kleinen vereinsübergreifenden Tischgesprächen. Und wo erhält man bei einem Tanzwettbewerb schon Kaffee am Tisch nachgeschenkt? Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Helferinnen und Helfer vor und hinter den Kulissen. Eine „Ehrenurkunde“ erhielten die zwei mitgereisten Kinder von Wertungsrichtern, die mit ihren Eltern viel Zeit für eine solche Veranstaltung aufbringen müssen, was insbesondere für Kinder recht anstrengend sein kann. Familiär locker wirkte dann auch, dass sie spontan die Wertungsrichter als „Nummerngirls“ unterstützen durften. Wir haben Lust bekommen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. Gern können Sie uns einen Kommentar hinterlassen mit Hinweisen, Anregungen oder einfach nur so! Auch bei dieser Veranstaltung hat unser Fotograf „SOS“ wieder viele tausend Fotos geschossen und muss diese zunächst sichten, um Sie Ihnen bald in der Galerie zur Verfügung zu stellen. Schauen Sie einfach in Kürze noch einmal auf unsere Homepage. Um die Ergebnisse einzusehen, klicken Sie hier!

8 Eberswalder Tanzturnier 2017 018 Eberswalder Tanzturnier 2017 02


News Tanzen: 02.03.2017

Unsere neuen Discofox-Instruktoren für den Discofoxnachmittag

DiscoFox 2017 01 420x560(ce) Mitglieder des Vereins werden Ariane und Hartmut kennen als stets gut gelauntes, adrettes Pärchen, was gern eine flotte Sohle aufs Parkett legt und besonders bekannt ist für seine vielfältigen Figurenkombinationen beim Discofox. Aus diesem Grund wurden die Beiden auch angesprochen, ob sie sich nicht vorstellen könnten, die nächsten Discofox-Nachmittage im Tanzsportzentrum anzuleiten. Kurse für Discofox haben sie schon an anderer Stelle angeboten und erhielten positives Feedback durch die Teilnehmer. Deshalb sprach für Ariane und Hartmut nichts dagegen, sich auf diese Art in unseren Verein einzubringen. Was vermittelt werden soll, hängt ganz von den tanzwilligen Anwesenden ab. Vom Grundschritt bis zu Wickelfiguren-Kombinationen ist alles möglich. Vielen Dank für das Engagement und auf eine erfolgreiche Premiere am kommenden Sonntag!

Termin zum nächsten Discofoxnachmittag: Sonntag 5.März.2017, 15.00-17.00 Uhr im Tanzsportzentrum Finowfurt


News Tanzen: 01.03.2017

TV-Tanz-Star ganz hautnah

(ce) Am Samstag, den 25. Februar 2017, fuhren unsere beiden jüngsten Turniertänzer Aaron und Helen zu einem Tanzworkshop nach Berlin, organisiert durch den TC Blau Gold Tegel. „In diesem Monat ist kein Turnier geplant, also beteiligen wir uns ganz entspannt einmal an einem externen Workshop!“ wurde den beiden von den Eltern erklärt. Also Trainingssachen ins Gepäck und auf nach Berlin. Das Training begann und eine kleine, fast unscheinbare Frau betrat den Raum: Motsi Mabuse! Gerade einen Tag zuvor war sie noch live in der „Let´s Dance“- Kennenlernshow zu sehen und dann so nah! Was für eine Überraschung. „Extra für uns Kinder hat sie sich ein Tweety-Shirt angezogen! Sie wirkt so natürlich ohne die hohen Schuhe und das ganze Styling!“ berichteten die Kinder. Eben ein echter Star zum Anfassen!

Workshop Motsi 2017 02 744x514Workshop Motsi 2017 01


News Tanzen: 22.02.2017

Erste Standard-Landesmeistertitel 2017 vergeben!

(ce) Am 12. Februar 2017 standen im „Palais am See“, ausgetragen durch den Verein TSZ Blau-Gold Berlin, die ersten Landesmeisterschafts-Entscheidungen des Jahres im Standard an. Unser Waldstadt-Verein war dabei mit drei Paaren recht gut vertreten.Jörg und Ines starteten in der Startklasse der Senioren II B. In diesem großen Starterfeld von insgesamt 19 Paaren aus Berlin und Brandenburg schafften es die beiden in die Zwischenrunde und verpassten knapp einen Platz auf dem Brandenburger Treppchen. Der Landesmeister dieser Startklasse kam in diesem Jahr vom TC Schwarz-Silber Wandlitz und konnte sich sogar den Gesamtturniersieg ertanzen. Bei den Senioren III A war die Berliner Konkurrenz in diesem Jahr kaum zu schlagen. Wir freuen uns trotzdem darüber, dass Ortwin und Katrin sich nunmehr „Landesmeister des Landes Brandenburg“ nennen dürfen und dass das zweite Paar der TSA,  Bernd und Sylvia, als Dritter ebenso auf dem Treppchen standen.

LM2017 01


News Tanzen: 24.01.2017

Rührende Freudentränen beim Breitensportwettbewerb 2017

(ce) In liebgewonnener Tradition gehörte auch in diesem Jahr das Ende des Januars ganz dem Breitensport im Tanzsportzentrum in der Schorfheide. Besonders die jüngsten Tänzer arbeiten ein ganzen Jahr auf dieses Ziel: beim Wettbewerb auf der Fläche stehen und möglichst gute Wertungen erzielen. Das Besondere beim Breitensport ist, dass fast alles erlaubt ist: gleichgeschlechtliche Paare können an den Start gehen oder sogar extra neu zusammengewürfelte Paare, zum Beispiel bei gesundheitlichen Beschwerden des eigentlichen Partners. Ist also der Breitensport eine entspannte Form, sich auszuprobieren und vielleicht irgendwann in einem leistungsorientierten Turnier zu starten? Wenn man in die Gesichter der Teilnehmer schaute, sicher nicht. Besonders bei den Kindern und Jugendlichen lag Lampenfieber in der Luft. Die TSA Grün-Gold freut sich in diesem Jahr mit Ann-Kathrin Ludwig und Sophie Dolata wieder über Zuwachs in der jüngsten Startgruppe, den „Bambinos“. Leider war mit nur drei Paaren dieses Starterfeld recht klein. An dieser Stelle ein Aufruf an alle Eltern: Tanzen braucht Nachwuchs! Für die rührendsten Momente des Wettbewerbstages sorgte sicher der Wettbewerb der AK I, also die Gruppe der 10- bis 13-jährigen. Nachdem Jasmin Danhof und Julia Burgemann den Standardwettbewerb, knapp vor der vereinseigenen Konkurrenz Marlien Tubandt und Anni Thomas, für sich entscheiden konnten, war die Freude über den unerwarteten Erfolg deutlich sichtbar. Als die beiden dann auch im Latein auf den obersten Treppchenplatz gerufen wurden, flossen bei Jasmin die Freudentränen in Bächen und ihr gelang es nur noch zitternd, die Urkunde und den Pokal in Empfang zu nehmen. Das intensive Training, vor allem der Basics, hat sich endlich ausgezahlt. Jasmins Mutter berichtete, dass die beiden, ebenso wie die anderen gestarteten Kinderpaare der TSA, nun Lust auf mehr bekommen haben und sich gern externen Breitensportwettbewerben stellen wollen. „Hut ab“  für Joanne Beerbaum und Celina Jänsch, die den Wettbewerb durchgezogen haben, obwohl Joanne kurz vorher am Zeh operiert wurde und kaum laufen, geschweige denn tanzen konnte. Der Wettbewerb der Breitensportformationen rutschte in diesem Jahr auf den Zentrumsplatz des Tages. Damit konnte ein breiteres Publikum erreicht werden. Die Vielfalt der Tanzdarbietungen war wieder außergewöhnlich. Die Hobbytanzformation aus Neubrandenburg, angereist mit eigenem „Fanblock“, zeigte Altberliner Tänze. Ergänzt wurde das Potpourri durch unsere Heimformation mit Discofox-, Tango Argentino- und Samba-schritten zu Musik, die für gute Laune sorgte. Auf den vorderen Plätzen bei den Formationen landeten jedoch die Gäste aus Hoyerswerder und Potsdam. Hoyerswerder, angetreten gleich mit zwei Formationen, nahm uns ein Stückchen weiter mit auf ihrer Weltreise. Gab es im letzten Jahr einen Zwischenstopp in Frankreich, so waren in diesem Jahr amerikanische Klänge programmbestimmend. Wir sind schon gespannt, wo der Halt im nächsten  Jahr sein wird. Potsdam überzeugte mit einer wahren Ausdauerleistung zu Klängen des „King of Pop“ Michael Jackson und kratzte damit nahezu an der Höchstpunktzahl. Bei den Senioren freuen wir uns besonders, dass sich erstmals, nach langer Überlegung, Lars und Elke Waldow den Wertungsrichtern stellten. Mag aller Anfang auch schwer sein, die Fans jubelten, was sicher ein Lohn ist für die Mühen im Training. Dirk und Susanne Steinmann, im Standard wieder sicher für das Treppchen gebucht, wagten sich in diesem Jahr an den Start im Lateinwettbewerb. Ganz unabhängig vom erreichten Ergebnis, konnte das Publikum an der ansteckenden Lebensfreude teilhaben, die das Paar verbreitet. Macht weiter so! Die ältesten Teilnehmer des Wettbewerbes haben die 65 bereits überschritten. Hier zeigt sich, dass es sich lohnt, mit dem Tanzen zu beginnen, denn es ist einer der wenigen Sportarten, die bis in das hohe Alter in dieser Eleganz und Präzision ausgeführt werden können. Wir freuen uns schon auf den Januar 2018!

Breitensportwettbewerb 2017 02Breitensportwettbewerb 2017 03Breitensportwettbewerb 2017 01


News Tanzen: 24.11.2016

Treppchenplätze vor heimischem Publikum

(CE) Erstmals als reines Seniorenturnier wurde am 12. November 2016 das 7. Eberswalder Tanzturnier ausgetragen. In die Schorfheide fanden diesmal insgesamt 50 Paare den Weg. Darunter auch Paare mit einer weiten Anreise, wie zum Bespiel Dresden. Getanzt wurden 10 Turniere über alle Leistungsklassen hinweg. Als erstes  Paar der TSA „Grün-Gold“ durften Karsten und Christiane über das heimische Parkett fegen. Ungeachtet der Aufregung ließen die beiden nichts anbrennen und holten sich in dem Starterfeld von 6 Paaren der SEN II C einen souveränen 2. Platz. Der Weg zu Posen, Sprüngen und dem Wiener Walzer ebnet sich weiter…

2016 11 20 Eberswalder Tanzturnier 2016 01

Gegen 18 Uhr wurde es dann im Tanzsportzentrum von Finowfurt lauter, denn nach einer langen Turnierpause stellten sich Bernd und Sylvia den 5 Wertungsrichtern. Trotz der starken Konkurrenz in der SEN III A gelang der überraschende 2. Platz. Ob es an dem „Glückskleid“, der etwas missglückten Generalprobe oder der Mega-Stimmung im Saal lag, konnte Sylvia im anschließenden Gespräch nur spekulieren. Was man jedoch sehen konnte, war, dass das Paar durch das Publikum quasi durch jeden Tanz getragen wurde.

2016 11 20 Eberswalder Tanzturnier 2016 022016 11 20 Eberswalder Tanzturnier 2016 03

Bis kurz vor dem Turnier war unklar, ob unser SEN III S- Klasse-Paar Hans-Jürgen und Susanne überhaupt starten kann, denn unser „Chef“ hatte sich am Bein verletzt. Dann hieß es aber zum letzten Turnier des Abends: Augen zu und durch! 22 von 25 möglichen Einsen war das überragende Ergebnis. Würden wir ein Resümee ziehen, so denken wir, es war wieder ein kleines, feines, in familiärer Atmosphäre ausgetragenes Tanzsportereignis. Diesen Eindruck hatten nicht nur wir, sondern auch einige Feedbacks von Teilnehmern bestätigten dies. Vielen Dank dafür an alle Aktiven, alle Helfer ob im Saal oder im Hintergrund, an die Turnierleitung, den Musikus und die Wertungsrichter. Wir hoffen, dass Sie unser Turnier als festen Termin auch für 2017 vormerken. Dann vielleicht unter anderem Namen, denn wir wollen es taufen.


News Tanzen: 09.11.2016

19. Herbstball

(klaus meyer) Was war das für ein toller Abend! Der Saal in der Gaststätte „Oma’s Speisekammer“ in Licherfelde hätte viel größer sein können, um die zahlreichen Wünsche nach Eintrittskarten erfüllen zu können. Und so feierten 92 Vereinsmitglieder am 22.10.2016 ihren Ball, der von unserem Vorsitzenden Hans-Jürgen Klatt eröffnet wurde. Dann begeisterten uns einige Kindertanzpaarte unseres Vereins, die überzeugend ihr Können in Standard und Latein zeigten und mit reichlich Beifall belohnt wurden. Hier zeigte sich auch die kontinuierliche Arbeit unserer Trainer Angelika Janda und Daniel Radicke. Den meisten Applaus gab es für das Paar Aaron und Helen für ihre gelungene Präsentation. Die dagebliebenen Kids schienen auch im Anschluss an die eigene Darbietung noch sichtlich Spaß auf der Tanzfläche zu haben.

Herbstball 2016 02Herbstball 2016 01

Es gab mehrere Höhepunkte im Verlaufe des Balles: Der nächste, von vielen erwartet, war die Freigabe des Buffets. Es hat geschmeckt und war sicher für jeden etwas dabei. Dem Servicepersonal der Gaststätte gebührt ein Lob und ein herzliches Dankeschön für ihre gute Arbeit. Und dann ging’s weiter, Schlag auf Schlag: DJ Marcel machte Musik und alle konnten tanzen. Zwischendurch begeistert uns die Turnierpaare Daniel und Julia, Jörg und Ines und natürlich Hans-Jürgen und Susanne. Wir waren angetan. Einige Gäste gingen leider schon sehr früh nach Hause. Ob es vielleicht an der lauten Musik gelegen hat oder es andere Gründe gab, kann ich nur rätseln. Auch ich bin „Discolautstärke“ nicht mehr wirklich gewöhnt, aber ich war fast bis zum Schluss da und mir hat es gut gefallen. Alles in allem: Es war ein gelungener Abend!


News Tanzen: 17.10.2016

20. Abnahme des Deutschen Tanzsportabzeichen bei der TSA

(ce) An keinem Tag des Jahres sieht man so viele Tänzer-innen und  Tanzpaare des Vereins auf dem Parkett wie am Tag der DTSA Abnahme. Hier kann sich jeder beteiligen, ob Hobbytänzer, Breitensportler oder Turniertänzer. Selbst für die Kleinsten gibt es die Möglichkeit, das Erlernte vor den Augen der stolzen Angehörigen zu zeigen. Am 09. Oktober 2016 jährte sich dieser Tag zum 20. Mal. In gemütlicher Sonntagnachmittagsatmosphäre traten insgesamt 99 Aktive an. Auch dieses Jahr stellten sich nicht nur Mitglieder der TSA im Tanzsportzentrum Finowfurt der Abnahme. Die Gäste aus Kruge und Schwedt wurden ebenso bei ihren Auftritten auf dem Parkett vom Publikum unterstützt und so wurde vielleicht die häufig mittanzende Anspannung etwas genommen. Für die meisten Teilnehmer ist es immer wieder sehr aufregend, das tänzerische Können Anderen zu zeigen. Vielleicht lässt das Lampenfieber ja irgendwann auch nach, wie bei unseren 3 „alten Hasen“: Angelika Janda, Susanne Klatt und Hans-Jürgen Klatt, die nicht eine Abnahme ausgelassen haben und sich am Sonntag über das Tanzsportabzeichen in Gold mit Kranz und der Zahl 20 freuen durften. Die Tanzsportabteilung blickt zugleich hoffnungsvoll auf den neuen Tanznachwuchs und die Abnahme von 9 kleinen Tanzsternchen. Damit hat die TSA wieder gut vorgelegt beim Kampf um den großen roten Wanderpokal!

 DTSA Abnahme 2016 02DTSA Abnahme 2016 01


News Tanzen: 06.10.2016

Erfolgreicher September

(ce) Der September ist nun zu Ende. Meteorologisch war er wohl einer der trockensten seit der Wetteraufzeichnung. Für die Turniertanzpaare der TSA „Grün-Gold“ gab es, was die Erfolge betrifft, aber keine Dürre. Nach der Urlaubszeit ging es direkt mit der Landesmeisterschaft in den Standardtänzen los. Wie bereits bei der Meisterschaft in den Lateintänzen, wurden die Landesmeister von Berlin und Brandenburg nun auch hier in gemeinsamen Turnieren ermittelt. In Abhängigkeit von der Alters- und Leistungsklasse wurde jeweils an einem anderen Wochenende getanzt. Die ersten Paare hatte ihre Landesmeisterschaft bereit am Anfang des Jahres. Im September nahmen 3 Tanzpaare der TSA an den Turnieren teil. Die Splittung der Veranstaltung war sowohl für die Fans, als auch für die Teilnehmer sicherlich schade, da jedes Paar an einem anderen Tag und an einem anderen Ort startete. Das gegenseitige Anfeuern und Unterstützen war somit leider nicht so einfach möglich. Als erstes Paar zog es Aaron und Helen nach Berlin. Ihre Landesmeisterschaft in der Junioren I C wurde vom VfL Tegel am 10. September ausgetragen. Insgesamt wurden die Brandenburger und Berliner Meister in 11 Startklassen ermittelt. Nur eine Woche nach Ende der Schulferien und damit nach langer Trainingspause, zeigten die Beiden unter den Augen ihrer Trainer eine sehr gute Turnierleistung. Nach einer Sichtungs- und einer Finalrunde konnten sie sich Vizelandesmeister im Land Brandenburg nennen. Mit einem klaren 2. Platz im gesamten Turnier holten sich die beiden auch ihre erste Platzierung auf dem noch langen Weg in die B-Klasse. Doch solche Erfolge ermutigen, auch weiterhin im Training Vollgas zu geben, denn die nächsten Turniere stehen schon auf dem Plan.

LM2016 02 420x626LM2016 03 744x418

Am 11.09. ging es dann nach Frankfurt an der Oder. Gastgeber der gemeinsamen Landesmeisterschaftsturniere war der 1. TSC Frankfurt. Unser Paar Karsten und Christiane vertrat die TSA gleich bei zwei Turnieren in der Messehalle. In der jüngeren Startklasse Senioren I C konnten die Beiden zeigen, dass sich das intensive Training ausgezahlt hat. Mit einem 3. Platz im gesamten Turnier ging der Vizelandesmeistertitel nach Eberswalde, da der Turniersieger aus Berlin kam. Im Slow-Fox und Quickstepp sahen die Wertungsrichtung Karsten und Christiane sogar auf dem 2. Platz. Dies sollte es den Beiden Mut für das kommende Heimturnier im November geben. Zwei Wochen später gab es dann die letzte Runde der Brandenburger Landesmeisterschaft. Am 24.09. reisten Hans-Jürgen und Susanne in den Süden Brandenburgs. Der TSC „Sängerstadt“ Finsterwalde richtete ihr Turnier in offener Form aus. Somit konnten auch nicht-brandenburger Paare in der Klasse der Senioren III S starten. Am Ende konnten die Beiden ihren Landesmeistertitel aus dem Vorjahr souverän verteidigen und teilten sich das Treppchen mit zwei weiteren Brandenburger Paaren.

Wer wissen möchte, wer bei den weiteren Turnieren erfolgreich gewesen ist oder unsere Paare auf dem Treppchen bewundern möchte, findet hier weitere Information und Bilder.

Ortwin und Katrin hatten im September andere Turniere auf ihrem Kalender. Da nach dem sehr erfolgreichen Ausflug nach Heiligenhafen nur noch 3 Pünktchen für den Aufstieg in die A-Klasse fehlten, zog es die beidem am 17.09. nach Berlin. Der Turniertanzkreis am Bürgerpark lud auch in diesem Jahr zum Panke-Pokal ein. Am Ende machten Ortwin und Katrin den „Sack“ zu, holten sich die fehlenden Aufstiegspunkt und verabschiedeten sich mit einem 2. Platz aus der B-Klasse. Aber wer ab jetzt „A“ sagt muss auch mal wieder „B“ sagen. Und so wird auch schon wieder fleißig gearbeitet und ein Trainingswochenende als Teil der Vorbereitung auf die neue Startklasse durchgezogen.

Panke Pokal 2016 01

Wir möchten unseren Paaren auf diesem Wege für die Vertretung der TSA  „Grün-Gold“ bei den Turnieren danken und wünschen euch weithin viel Spaß am Tanzen und auch in Zukunft viele sportliche Erfolge.

 

News Tanzen: 16.08.2016

Neue Anfängergruppe startet am 09.09.2016

 
(ce) Sie wollten schon immer mal tanzen lernen? Sie sind Fan von "Let's dance" und hätten auch gerne eine 10 von Herrn Llambi? Sie haben einmal in der Woche einen Babysitter und wollen etwas für sich als Paar tun? Ihr Hochzeitstanz hat Lust auf mehr gemacht? Sie suchen eine Sportart, die man bis ins hohe Alter ausführen kann?Welche Motivation Sie auch immer haben sollten, mit dem Tanzen zu beginnen, ab 9. September bitte die TSA "Grün-Gold" die Gelegenheit dazu. Also einfach einpaar saubere Schuhe einpacken und vorbeischauen. Unsere neue Anfängergruppe trifft sich dann wöchentlich freitags ab 20 Uhr für 2 Stunden unter der Leitung von Hans-Jürgen Klatt.
 
Training 01Training 03Training 05
 

News Tanzen: 16.08.2016

Mission Tanzen (im)possible

 
(ce) Der Tanznachwuchs der TSA hat sich am vergangenen Sonntag gleich zweimal auf dem Eberswalder Zoo Fest präsentiert.  Bei bestem Ausflugswetter gab es bei beiden Auftritten reichlich Publikum. An der super Stimmung konnte das zum Tanzen sehr schlecht geeignete Kopfsteinpflaster auch nichts ändern. Wie wir jetzt wissen: Tanzen geht auf fast jedem Untergrund! Unsere Breitensportnachwuchstänzer zeigten, jeweils im ersten Teil,  den Zoobesuchern ein gemischtes Programm. Dabei wird so mancher Zuschauer gestaunt haben, zu welcher modernen Musik man auch Polka tanzen kann. Im zweiten Teil des Programms präsentierte unser Kinderturniertanzpaar ihr Lateinrepertoire. Bei den von ihnen dargebotenen 4 Turnierchoreographien zeigten die Zwei, dass auch im Turniersport zu sehr aktueller Chartmusik getanzten werden kann. Alle Kinder hatten viel Spaß am Tanzen und das konnten die Besucher des Zoo Festes auch spüren und begleiteten unsere Kinder mit rhythmischem Klatschen durch die Titel. Im zweiten Block um 16.00 Uhr gab es für das Publikum noch eine kleine Überraschung. Unter dem Motto „Disco Fox“ kennt jeder, waren die Zuschauer aufgefordert, eine Runde mit unseren Kindern zu tanzen. Nach kurzer Überlegungspause fanden sich dann doch einige Erwachsen und es wurde zu einer neckischen Aktion. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.
 
ZooFest 2016 01ZooFest 2016 06ZooFest 2016 08
 

News Tanzen: 15.08.2016

Unser Tanznachwuchs zeigt sich

 

(ce) Die jüngsten Mitglieder der TSA haben in naher Zukunft gleich zwei Termine auf dem Veranstaltungskalender, bei denen sie gerne einem Publikum zeigen möchten, wieviel Freude ihnen Tanzen bereitet. Klar möchten sie auch präsentieren, was bereits zum erlernten Repertoir gehört. Gleich in sehr naher Zukunft liegt das „ZOO Fest“ in Eberswalde, welches am kommenden Sonntag, den 14.08.2016 stattfindet. Insgesamt sind zwei Auftritte geplant. Das erste Mal werden die Kids um 14 Uhr auf der Bühne stehen und ihr Programm vor allem an Lateintänzen zeigen. Ein zweites Mal wird es dann um 16 Uhr aufregend. Wer sich unseren Nachwuchs anschauen möchte, einfach aus Interesse am Tanzen, oder seinen tanzbegeisterten Kindern gern zeigen mag, was man alles mit dem Kindertanzen der TSA verbinden kann, ist herzlich willkommen. Genauere Informationen gibt es direkt auf der Seite des Zoo’s Eberwalde. Der zweite Termin liegt am Ende unseres Kindertrainingslagers. Nach dem 2-tägigen Üben, Schwitzen und einer gemeinsamen Übernachtung in unserem Tanzsportzentrum, möchten die ab 7 Jahre alten Teilnehmer natürlich zeigen, was sie gelernt haben und dies, in „alter Tradition“, mit einer Abschlussvorführung. Im letzten Jahr lernten die Kinder unter anderem den Tanz des Jahres des DTV, den „Lepo Lepo“. Die Stimmung war damals super und auch in diesem Jahr sind wir gespannt, womit uns die jungen Tänzer überraschen werden. Alle Eltern, Verwandte der Kids und auch Tanzinteressierte sind herzlichst am 20.08.2016 um 18 Uhr in unserem Tanzsportzentrum in Finowfurt willkommen. Und dann heißt es „Daumen drücken“, dass alles klappt! ??

 

News Schach: 03.08.2016

Einladung zum Sommerturnier

 
(ph) Die Schachfreunde Groß Schönebeck laden zu ihrem nun schon 8. Sommerturnier ein. Am 27. und 28. August 2016 werden in der Kleinen Grundschule 5 Runden mit DWZ-Auswertung um den Kletterwaldpokal gespielt.Am 27. August sind vor allem die Teilnehmer an den Arbeitsgemeinschaften Schach zum AG-Turnier eingeladen. In Partien mit 20 Minuten Bedenkzeit kann sich der Nachwuchs ausprobieren, um sich an größere Aufgaben heranzuwagen. Die Erstplatzierten beider Turniere erhalten Pokale, jeder Teilnehmer erhält einen Preis und eine Urkunde. Die Ausschreibung ist auf www.schach-schorfheide.de zu finden. Bitte unbedingt bis 25. August anmelden.
 

Ausschreibung Sommerturnier 2016

 

News Tanzen: 02.08.2016

…in Eberwalde wird wieder getanzt!

 
(ce) genauere Informationen gibt es hier
 
7 Eberswalder Tanzturnier Plakat 01

 


News Tanzen: 18.07.2016

Riesiges Dankeschön an Günter Hoffmann

Kindertraining Hoffmann 01 420x662(ce) Im Mai und Juni klaffte eine riesige Trainerlücke durch eine längere Krankheit. Die Suche nach einer Alternative hatte schnell Erfolg dank des Engagements unseres ehemaligen Abteilungsleiters Günter Hoffmann. Mit seinen knapp 80 Jahren ist er dem Tanzen immer noch so eng verbunden, dass er seinen  Ruhestand kurz an den Nagel hängte und 5 Trainingsgruppen, sowie einige Sondertermine übernahm. Dabei verblüffte er besonders die Kleinsten mit seinem Schwung und seiner Technik. Selbst unsere 10-jährige Shuffle-Liebhaberin konnte sich noch Tricks bei ihm abschauen. Aber auch die Erwachsenengruppen signalisierten, dass sie ganz schön ins Schwitzen kamen. Hut ab dafür und ein riesiges Dankeschön von allen Mitgliedern des Vereins. PS: Ein kleines Vögelchen hat uns gezwitschert, dass er offenbar wieder auf den Geschmack gekommen ist und gelegentlich seine Erfahrung in der ein oder anderen Trainingseinheit an unsere Tänzer weitergibt.

 


News Tanzen: 03.07.2016

TSA Grün-Gold unterstützt die Tigerradtour…

 
(ce) Am 25.06.2016 fand die 12. Tigerradtour statt. Die gemeinnützige Radsportveranstaltung sammelt Spendenmittel für den Zoologischen Garten Eberswalde. Mit 324 Aktiven war die touristische Fahrradveranstaltung sehr gut besucht. Die Frauen und Männer konnten über eine 100km oder 200km Stecke antreten. Unser Vereinsmitglied Jürgen Kalisch kämpfte sich zusammen mit 100 anderen Radbegeisterten über die lange Distanz. Dafür Gratulation und unseren größten Respekt. Die Tour führte über Oderberg nach Angermünde, entlang des Werbellinsees nach Bernau und zurück über Trampe und Falkenberg zum Start und Ziel, den Eberswalder Zoo.Auf dem Zoogelände startete parallel bereits gegen 13 Uhr ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, welches die Teilnehmer nach Beendigung wieder in Empfang nahm. Auch die Mitglieder der TSA Grün-Gold nahmen die Gelegenheit wahr und unterstützten das Programm durch Showauftritte unserer Breitensportformation. Zwischendurch einsetzender Regen und sogar Hagel konnten der Stimmung und der Veranstaltung nichts anhaben. Wir möchten uns bei allen Mitgliedern, die an diesem Tag geholfen und unserer Verein vertreten haben, bedanken.
 
Tigerradtour 2016 01Tigerradtour 2016 02 420x630
 

News Tanzen: 02.07.2016

TSA Grün-Gold unterstützt die Tigerradtour…

Tanzsportabzeichen Pokal 2015 01 420x630

 

(ce) Ein riesiger rot-goldener Pokal ist vorübergehend in unsere Tanzhalle eingezogen. Was steckt dahinter? Zum vierten Mal in Folge haben es die Mitglieder unseres Vereins tatsächlich geschafft, auch im Jahr 2015 die meisten Tanzsportabzeichen im Land Brandenburg abzulegen. Dabei setzte sich die TSA gegen den TC Lübben 94 (2. Platz) und den TSC Rose Forst (3. Platz) durch. Da der alte Wanderpokal bereits Vereinsmitglied ist, konnte Hans-Jürgen Klatt auf der Mitgliederversammlung des Landestanzsportverbandes Brandenburg einen neuen entgegen nehmen. Am 9. Oktober 2016 können alle Mitglieder der TSA zeigen, was sie in diesem Jahr gelernt haben und damit zur Titelverteidigung beitragen. Wir haben den Eindruck, so wie der Pokal strahlt, fühlt er sich bei uns pudelwohl.

 
 

 


News Tanzen: 07.04.2016

Mut wurde belohnt mit dem Aufstieg in die C-Klasse

(ce) Noch im vergangenen Sommer hätten Karsten und Christiane sicher nicht daran gedacht, sich schon jetzt Gedanken über Turnierkleidung machen zu dürfen. Nach der Abschaffung der Turnierstartbücher erhielt das bisher ausschließlich im Breitensport gestartete Paar eine sogenannte DTV-ID-Karte und somit die Berechtigung, uneingeschränkt an D-Klasse-Turnieren teilnehmen zu dürfen. Vielleicht haben sie diesen kleinen „Schubs“ gebraucht, um dann um so erfolgreicher bei offenen Turnieren zu starten. Nach nur einem unglaublichen halben Jahr waren am Osterwochenende beim „Blauen Band der Spree“ in Berlin alle nötigen Punkte und Platzierungen im Sack. Die Eindrücke vom Turnier fassten die Beiden so für uns zusammen: „Immer zu Ostern wird in Berlin das Tanzkarussell zum Blauen Band an der Spree veranstaltet. Dieses Jahr waren wir das 1. Mal dabei. Bei den Senioren l D erreichten wir am Freitag und Samstag durchschnittliche Plätze. Dafür waren wir bei den Senioren ll D erfolgreicher. Ob es nun an der guten Musik lag,  die uns teilweise richtig beflügelte oder an der guten Stimmung, die in dem kleinen Saal zu spüren war, können wir nicht so genau sagen. Jedenfalls erreichten wir am Samstag einen für uns sehr guten 5. Platz. Dies war auch gleichzeitig unser letztes Turnier,  zumindest in der D-Klasse. Durch die 4 Turniere sammelten wir nämlich 54 Punkte die uns den Aufstieg in die C-Klasse ermöglichten.  Ab jetzt heißt es auch noch den Slowfox üben und dann mal sehen wie es weitergeht.“ Für die anstehenden Herausforderungen und die nächsten, sicher intensiven Trainingseinheiten, wünschen wir euch viel Erfolg!

 Blaues Band 2016 Karsten Christiane 01Blaues Band 2016 Karsten Christiane 02

 


News Tanzen: 22.03.2016

Was steckte hinter den strahlenden Gesichtern unserer Senioren Turnierpaare?

(ce) Am Montag, den 14. März erschienen unsere Seniorenpaare mit einem Lächeln zum Training. Wir wurden neugierig und fragten nach. Karsten und Christiane waren nach Radebeul gereist mit dem sportlichen Ehrgeiz, an gleich 4 Turnieren teilzunehmen. Beim 10. Sächsischen Seniorenwochenende, zu dem der TC Rot-Gold-Meißen einlud, wurde in der Lößnitzhalle auf drei Flächen gleichzeitig getanzt. Das Paar lobte die tolle Organisation der Veranstaltung. Die beiden fühlten sich rundum wohl und wollen auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder dabei sein. Dann wahrscheinlich in der C-Klasse, da sie an diesem Wochenende mit 31 Aufstiegspunkten dem Aufstieg deutlich näher rückten. Hans-Jürgen und Susanne sowie Ortwin und Katrin waren auf der „Nord-Süd-Achse“ in Berlin unterwegs. Zum zweiten Mal wurde dieses Turnierwochenende speziell für die Senioren III und IV in Kooperation zweier Berliner Tanzsportvereine ausgetragen. Beide Paare landeten bei jedem getanzten Turnier auf einem der Treppchenplätze. Am Samstag konnten Hans-Jürgen und Susanne einen zweiten Platz ertanzen und zeigten, nach Einschätzung der Wertungsrichter, den besten Wiener Walzer des Turniers. Unser zweites Paar, Ortwin und Katrin belegten an diesem Tag souverän den ersten Platz in ihrer Startklasse und hatten somit die Möglichkeit, A-Klassen-Luft zu schnuppern. Umso erfreuter sind wir, dass selbst als mittanzendes B-Klasse-Paar der 3. Platz und damit eine weitere Aufstiegsplatzierung gelang. Auch am Sonntag schafften es beide Paare abermals, in die Finalrunden zu kommen und sich jeweils einen dritten Platz zu sichern. Das motiviert sicher für die nächsten Turniere. Wir hoffen, euch dann wieder lächelnd zu sehen.

 Nord Sued Achse Berlin 2016 01 744x558Nord Sued Achse Berlin 2016 02 744x558Nord Sued Achse Berlin 2016 03 744x558

Nord Sued Achse Berlin 2016 04 744x558

 


News Tanzen: 19.03.2015

Das war „Let´s Dance“ in Finowfurt

(PS) Das Tanzsportler eine große Familie sind, zeigte sich beim 6. Turnier der Tanzsportabteilung des SV Motor Eberswalde. Die Wertungsrichter sorgten für in einer Pause für einen besonderen Höhepunkt. Vom Applaus aller Anwesenden begleitet, tanzten sie zu einer Rumba und zeigten Kostproben ihres eigenen beachtlichen Könnens. Dazu hatten sie aber leider auch Muse, da krankheitsbedingt nur etwas mehr als die Hälfte der ausgeschriebenen Wettbewerbe starten konnten. Besonders traurig war darüber Eberswaldes jüngstes Tanzpaar Aaron Wischenkow (10J.) und Hellen Ehrlich (9J.) die hart trainiert hatten und sich dafür gute Platzierungen erhoffen durften. Als sie später den bestplatzierten Turnierpaaren die extra von Eberswalder Vereinsmitgliedern selbst angefertigten Präsente überreichen konnten strahlten ihre Gesichter aber bereits wieder.
Tanzsport bedeutet eben nicht nur Mühe sondern fördert auch Optimismus und Lebensfreude. Freuen konnten sich von den für Motor Eberswalde startenden Sportlern besonders die Paare Jörg und Ines Schröder über den 1. Platz bei den Senioren I C Latein und Hans-Jürgen und Susanne Klatt über den souverän ertanzten Sieg in der höchsten Leistungsklasse der S-Klasse Senioren III Standart. Aber auch für Ortwin und Katrin Piecyk war ein 3. Platz bei den Senioren III C Standart Lohn für fleißiges Üben in mancher Freizeitstunde. Alles in Allem ein gutes Turnier für die Tanzpaare aus Mecklenburg, Brandenburg, Berlin und Sachsen die in einem festlich geschmückten Saal ihr tänzerisches Können darboten und dafür viel Beifall von den zahlreichen Zuschauern ernteten.

altaltalt


Ankündigung Tanzen: 20.10.2012

Jubiläumsball 2012 mit Tanzorchester "Götz Bergmann & his Gentlemen"alt

Unser Jubliäumsball (20 Jahre TSA) bietet in diesem Jahr einen ganz besonderen Anlass zur Freude. Am 20.Oktober 2012 erwartet Sie und uns das Tanzorchester Götz Bergmann & his Gentlemen mit klassisch popiger Tanzmusik auf hohem Niveau zum Tanz für Groß und Klein. Mit unserem Tanzprogramm am Abend unterhalten wir Sie wieder mit Standard- und Lateintanz, vorgetanzt durch unsere talentierten und erfolgreichen Tanzpaare. Einlass 17.30 Uhr / Beginn 18.00 Uhr im Haus Schwärzethal. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Kartenvorbestellung ab sofort unter 0160 96 78 0 371 und im Tanzsportzentrum Finowfurt. Wir freuen uns auf einen schönen Jubiläumsball mit erstmaligen Tanzorchester live und wünschen gute Unterhaltung.

Ihre Tanzsportabteilung (TSA) des SV Motor Eberswalde e.V.


News Tanzen: 20.06.2012

Summer Dance Festival

Wir gratulieren den Jugendpaaren der TSA für die erfolgreiche Teilnahme am Summer Dance Festival 2012.

Als Jugend - D - Standard- und Lateintanzpaar hatten Tim und Lisa Swodenk an diesem Wochenende (16./17.06.12) gleich vier Startmöglichkeiten. Sie überzeugten die Wertungsrichter und erreichten bei einer Gruppenstärke von bis zu 15 Paaren in 3 von 4 Turnieren das Finale. Zu einer Zitterpartie wurde der Sonntag für das Jugend - C - Standard- und Lateintanzpaar Paar Sören Lieske und Pauline Regenberg. Die beiden entschlossen sich den Samstag für ein Sondertraining zu nutzen und starteten lediglich an einem Lateinturnier am Sonntagnachmittag. Voller Spannung wurde jeder Tanz von den Eltern, Freunden und Bekannten des Paares, die extra zu diesem besonderen Ereignis angereist waren beobachtet und ausgewertet. Aus der Hoffnung von insgesamt 21 Paaren zumindest die Zwischenrunde zu erreichen wurde mehr als die beiden es schafften sich auch dort gegen die starke Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet durchzusetzen. Unter dem Jubel ihres ganz persönlichen Publikums erreichten sie im Finale den 6. Platz.


News Tanzen: 28.02.2012

Vize-Landesmeister 2012 kommt vom SV Motor Eberswalde


Herzlichen Glückwunsch,

Seit Samstag den 25.02.2012 sind Sören Lieske und Pauline Regenberg Vize-Landesmeister 2012 im Bereich Jugend D Latein. Gleichzeitig haben sie damit genügend Punkte zusammen und starten ab jetzt in der C-Klasse.

Wir sind stolz und freuen uns mit euch und wünschen weiterhin viel Erfolg. TSA Vorstand


News Tanzen: 31.01.2012

Sonnige Gemüter in verregneter Schorfheide

Breitensportwettbewerb der TSA Grün-Gold Eberswalde

(Jörg Schröder) Wer die brandenburger Tanzsportszene schon etwas länger beobachtet, dem wird die "Nord-Ost-Brandenburger-Tanzsportachse" schon länger ein Begriff sein. Neben dem Tanzsportclub Bernau hat sich in den letzten Jahren die TSA-Grün-Gold des SV-Motor Eberswalde einen Namen gemacht. Beiden Vereinen gemein ist nicht nur die Lage an der A11, so dass man also einen Turnierbesuch auch immer mit einer Fahrt zur Ostsee verbinden kann. Durch das verlässliches Engagement beider Vereine sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport haben die dort ausgerichteten Turniere mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender vieler Tanzsportler gefunden.
Und so ist es nicht verwunderlich, dass sich an dem nasskalten 21. Januar 2012 wieder viele auf den Weg in die Schorfheide machten. Die TSA Grün-Gold hatte zu ihrem Breitensportwettbewerb eingeladen. Sowohl Einzel- als auch ein Formationsmannschaftswettberwerb standen auf dem Tagesprogramm. Die anreisenden Paare und Gäste erwartete wieder eine hervorragend hergerichtete Turnierstätte mit einladendem 17m x 11m großem Parkett. Leider war das gemeldete Starterfeld in diesem Jahr mit 78 Meldungen etwas kleiner als im Vorjahr (90 Meldungen). Ursache hierfür waren insbesondere die zurück gegangenen Meldungen in der "Bambino-Klasse". Nichts desto trotz hatten die Kleinsten bis zu einem Alter von 8 Jahren bei Walzer, ChaCha und Polka ihren Spaß, der obendrein noch mit niedlichen „bambinogerechten“ Pokalen belohnt wurde. Gut besucht waren die übrigen Altersklassen angefangen von der AKI (9-11Jahre) bis hin zur AK VII der über 56jährigen. Dass das Konzept, einem möglichst breiten Bereich an Freizeitsportlern die Teilnahme zu ermöglichen aufging, belegte die Herkunft der Paare. Vertreten waren Vereine aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Berlin und natürlich aus dem heimischen Brandenburg. Damit waren bunt gemischte Starterfelder und die Spannung für das Publikum garantiert. Vielleicht wären es auch noch ein paar Paare mehr geworden. Unterhält man sich am Flächenrand, wird hin und wieder kritisiert, dass die Breitensportler seit Einführung der Breitensportpassregelung in einem Wettbewerb mit den bereits bei Landesmeisterschaften vordere Plätze belegenden Turnierpaaren antreten müssen. Der Wunsch nach einer Evaluation der durchweg positiv aufgenommen Regelung zum Thema Breitensportpass und Ermöglichung der vormals bewährten Newcomer-Wettbewerbe ist nicht zu überhören. Spannend war dann auch die Gesamtwertung des Turniertages: 4 erste Plätze gab es für den ausrichtenden Verein, die TSA-Grün-Gold, jeweils zwei erste Plätze ertanzten sich die Paare des TSC Rose-Forst und des TC Bernau. Als besonders schönes Erlebnis konnten die noch sehr jungen Brandenburger Vereine TSC Uckermark und TanzForUM Schwedt ebenfalls je einen ersten Platz für sich verbuchen. Die Ergebnisse im Einzelnen können auf der Internetseite der TSA Grün-Gold unter www.tanzsport-eberswalde.de eingesehen werden. Premiere hatte an diesem Tag auch der Wertungsrichternachwuchs. Christine Köppen, Daniel Radicke und Volker Regenberg bewiesen neben den "alten Hasen" durch ihre Einschätzung der Wettbewerbsleistungen der Paare, dass sie sich gut vorbereitet hatten. Zum stimmungsvollen Tagesausklang gab es den Wettbewerb der Breitensportformationen. Leider hatten nur zwei Mannschaften gemeldet. Die Jugendformation des TSV Rot-Gold Torgelow 1990 e.V. trat mit einer Jive-Formation gegen die Seniorenformation "Alte Tänze" des gastgebenden Vereins an. Man sollte meinen, dass es sich hier um nicht vergleichbare sportliche Leistungen handelt. Einfach war es für die Wertungsrichter sicher nicht. Dank eines ausgeklügelten und mit den Jahren erprobten Bewertungsschemas gelang den Wertungsrichter jedoch auch dies. Mit nur knappen 1,5 Punkten Vorsprung (bei 36 zu vergebenden Wertungspunkten) gewannen die Senioren vor der Rock'n'Roll-Formation.
Alles in allem wieder ein rundum gelungener Turniertag für alle Tänzer, Gäste und die vielen fleißigen Helfer rund um Vereinschef Hans-Jürgen Klatt, denen ein besonderer Dank für die liebevolle Atmosphäre gebührt. Übrigens: Am 28.04.2012 findet wieder das Eberswalder Tanzturnier im Tanzsportzentrum Finowfurt statt. Informationen hierzu auf der Internetseite des Vereins sowie auf ww.tanzsport-brandenburg.de